Ablaufplan

Im Sinne des prozessbegleitenden Charakters der Evaluation werden zwei aufeinander aufbauende Evaluationsrunden mit teilweise unterschiedlichen Erhebungsschwerpunkten durchgeführt. In beiden Runden geht der Datenerhebung an den Schulen eine Vorbereitungsphase voraus, in welcher die jeweiligen Evaluationsdesigns auf Grundlage der Erfassung aktueller Bedarfe (durch Vorabbesuche an den Schulen und/oder Gesprächen mit den Akteuren) entwickelt werden. In den beiden Hauptphasen der Evaluation (1. Phase im Zeitraum von Herbst 2015 bis Sommer 2016 und 2. Phase von Herbst 2016 bis Sommer 2017) erfolgen dann die Erhebung, Aufbereitung und Analyse der Daten sowie die Rückmeldung der aufbereiteten Ergebnisse an die teilnehmenden Schulen im Rahmen von verbundspezifischen Feedback-Werkstätten. Die sich daran anschließenden Nachbereitungs- bzw. Transferphasen dienen der Sicherung, Zusammenfassung und Publikation der Ergebnisse sowie abschließender Rückmeldungen an die Schulen im Rahmen von Abschlusswerkstätten.

zeitablaufplan