Bayern

Qualitätsrahmen Sprache – für jugendliche Asylsuchende und Flüchtlinge
Der Verbund „Qualitätsrahmen Sprache – für jugendliche Asylsuchende und Flüchtlinge“ hat sich zum Ziel gesetzt jugendliche Asylbewerber und Flüchtlinge ohne bzw. mit geringen Deutschkenntnissen mittels einer gezielten Sprachförderung zur Ausbildungsreife bringen. Die Jugendlichen werden dazu im Berufsintegrationsjahr bzw. in den Vorkursen der Berufsschulen sprachlich und fachlich unterrichtet.
Der Verbund arbeitet an Konzepten, die fachliches und sprachliches Lernen verknüpfen und will dazu entsprechende Fördermaterialien zusammenstellen. Begleitet wird er durch das Forschungsteam der Universität Bielefeld.

Zu den Verbundschulen gehören:

Weitere Informationen finden Sie hier.