Ziele

Ziel der eingesetzten Evaluationsmaßnahme ist es, die Umsetzung der jeweiligen Sprachfördermaßnahmen zu erfassen und diese gemeinsam mit den Akteuren zu reflektieren. Dabei werden Entwicklungsprozesse gespiegelt sowie Erfolge und Optimierungspotentiale für die Zukunft aufgezeigt mit dem Ziel, die Sprachfördermaßnahmen in Hinblick auf die selbst definierten Ziele der BiSS-Verbünde und Schulen zu verbessern.

Forschungsleitend waren zunächst die übergeordnete Fragestellungen z.B.: Welche Zielsetzungen verfolgen der jeweilige Verbund bzw. die einzelne Schule im Detail und welche Vorannahmen liegen den Maßnahmen zugrunde? Warum wird ein bestimmtes Diagnoseinstrument (wie z.B. die Niveaubeschreibungen) gewählt, wie wird es eingesetzt und ausgewertet und welchen Einfluss hat dies auf die Fördermaßnahmen? Wie werden die einzelnen Zielsetzungen in der Unterrichtspraxis jeweils umgesetzt? Welche institutionellen Vorgaben gibt es für die Fördermaßnahmen und welche Folgen haben sie für die Unterrichtspraxis?

Die Fragen wurden nach den Schulbesuchen im Sommer 2015 aus den Ergebnissen der Bedarfsanalyse konkretisiert. Dabei haben sich im Forschungsverbund übergreifende Fragestellungen sowie standortspezifische Themenschwerpunkte ergeben.

Vertiefte Fragestellungen sind:

  • Welche Rahmenbedingungen und strukturellen Vorgaben zur Integration von SeiteneinsteigerInnen ins deutsche Schulsystem gibt es in den einzelnen Verbünden und wie gehen die Schulen mit den Vorgaben und Rahmenbedingungen um?
  • Wie gestaltet sich die Umsetzung von fachlichem Lernen und Deutschlernen bei der Beschulung von SeiteneinsteigerInnen (in der Vorklasse, im Übergang zum Regelunterricht und in ergänzenden Maßnahmen)?
  • Wie werden sprachdiagnostische Verfahren im Prozess der der Integration von SeiteneinsteigerInnen eingesetzt?
  • Welche Rolle spielt das Deutsche Sprachdiplom (DSD) bei der Beschulung von SeiteneinsteigerInnen?
  • Welche Rolle spielen Struktur, Rollenzuschreibung sowie Austausch und Zusammenarbeit der Lehrkräfte und der Schulleitung für eine erfolgreiche Beschulung und Integration der SeiteneinsteigerInnen an den Schulen?
  • Wie gestaltet sich der Unterricht in Hinblick auf die unterschiedlichen sprachlichen und schulischen Lernvoraussetzungen der SeiteneinsteigerInnen?
  • Wie werden die schriftsprachlichen Kompetenzen der SeiteneinsteigerInnen in der Vorbereitungsklasse und im Regelunterricht diagnostiziert und gestärkt?
  • Inwieweit wird der Unterricht für SeiteneinsteigerInnen als Sprachlernunterricht gestaltet?
  • Wie wird der Unterricht von den SeiteneinsteigerInnen gesehen?